Projekt

Kritische Politik-
und
Sozialstaatsanalyse

Umbau des deutschen Sozialstaates:

Hartz-Reform, Rentenreform, Gesundheitsreform

Sonstige Tagespolitik


                






Intro
Sozialreformen




Hartz-Reform



Gesundheitsreform



Rentenreform
Home | Kontakt | Impressum | Haftung | Widmung | Sitemap


Gesundheitsreform
- Aktuelles  17                                      Stand: Mai  2011



  
Zahlungsunfähigkeit und Schließung der Krankenkasse BKK-City:    
                            
Noch ein Fallbeispiel der Freisetzung des Wettbewerbs im Gesundheitssystem:
Aufmischung der Krankenkassenlandschaft und Arbeitsplatz-
vernichtung



Meldung NDR-Info v. 4.5.11
BKK-City müsse schließen wegen Zahlungsunfähigkeit. Hier spiele die Mitgliederstruktur eine Rolle: viele ältere Mitglieder.
Meldung SZ v. 5.5.11
Schließung habe Bundesversicherungsamt verfügt aufgrund Unwirtschaftlichkeit. Sie habe nichts mit dem Gesundheitsfonds zu tun, sondern weil BKK schon früher hohe Leistungsausgaben gehabt hätte. Erhöhung des Zusatzbeitrages auf 15 EUR führte dazu, dass Mitglieder in Scharen abwanderten (wirtschaftliches Desaster also doch eine Wirkung der Konstruktion des Gesundheitsfonds? denn:). Verkleinerung des Kassenbestandes sei aber politisch gewollt. An die 170000 Versicherte seinen betrof- fen, und Hunderte Beschäftigte würden arbeitslos. 

Trotz gesetzlicher Verpflichtungen, die freigesetzten  Versicherten als neue Mitglieder zu übernehmen, hört man, dass diverse andere Kassen sich dagegen sperren würden.
Dies ist auch kein Wunder: der Untergang einer Kasse und damit der Wegfall von Kosten für Verwaltung, Personal, Gebäude-/Mietkosten, Unterhaltskosten beschert den anderen Kassen Mehraufwendungen , verschlechtert deren Kostenbilanz, v.a. wenn sie kostenintensive ältere oder chronisch Kranke aufnehmen müssen.

Dieser Widerspruch ist dem Gesetzgeber in seinem Kostendämpfungswahn per Konkur- renzfanatismus kein  Problem.-Den Versicherten  geben  sie auf, wie sie an neue Kran-
kenkasse mit angeblich gleichem Angebot gelangen.Dafür schaltet ein neuer Gesund-
heitsminister Bahr Anzeigen zur Rechteaufklärung (Meldung v. 18.5.11).



© 2015
by Projekt Kritische Politik- und
Sozialstaatsanalyse