Projekt

Kritische Politik-
und
Sozialstaatsanalyse

Umbau des deutschen Sozialstaates:

Hartz-Reform, Rentenreform, Gesundheitsreform

Sonstige Tagespolitik






Intro Sozialreformen



Hartz-Reform



Gesundheitsreform



Rentenreform


Home | Kontakt | Impressum | Haftung | Widmung | Sitemap


Hartz-Reform

- Aktuelles 7                                    Stand: Juli/Aug. 2008



Ideologien zur Hartz-Reform

Armutsbericht  2008

Der Staat hat sich mal wieder Rechenschaft abgelegt über den Stand der Verarmung in Deutschland.

Was hier als statistische Definition von Armut kursiert, wenn nämlich jemand mit unter 700,- Eur leben muss, sind staatliche Definitionen dessen, was er für arm hält.

Oder ändert es etwas an den materiellen Drangsalen der Leut, wenn sie statt mit 700 mit 800 oder 900 Euro herumkrebsen müssen? 

Die Not der Leut für sich interessiert keinen Staatshänger. Sie haben alle Freiheiten in Sachen kapitalistischer Ausnutzung der Leut, der Kalkulation mit billiger Arbeitskraft in Kraft gesetzt und betreiben selbst massiv mit Niedriglohnsektoren das Elend voran.

Und die Rezepte gegen die staatlich definierte Armut können sich auch sehen lassen:

1.
Ein Mindeslohn, am besten bei 781,- Eur netto plus 1 - schon gilt der staatliche Armutsbegriff hier nicht mehr. Hören die Geldnot und die erzwungenen Einteilungskünste eines Arbeiterhaushalts dann auf?
2.
Mehr Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende etc. - genau die, von denen berichtet wird, die hier gezahlten Armutslöhne seien
"Resultat betrieblicher und tariflicher Vereinbarungen sowie der stark sinkenden Tarifbindung"
sowie
....  der Zunahme der Beschäftigten im Niedriglohnbereich" .
(Tagesspiegel v. 20.05.2008, S. 2)

3.
Sozial Eingestellte machen sich stark für höheren Hartz IV -Satz als senkrechte Waffe gegen Armut. Das senkt natürlich das Armutsrisiko, wenn man als Entlassener ohne Lohn und Brot dasteht und den Gang als Almosenbittsteller antreten muss- oder als Niedriglöhner zum Aufstocker mutiert! Das, was als staatliches Instrument der Regelung der (also unterstellten) Armut in der Welt ist, wird hier als Mittel der Bekämpfung der Armut vorstellig gemacht.



© 2015
by Projekt Kritische Politik- und
Sozialstaatsanalyse