Projekt

Kritische Politik-
und
Sozialstaatsanalyse

Umbau des deutschen Sozialstaates:

Hartz-Reform, Rentenreform, Gesundheitsreform

Sonstige Tagespolitik







Home | Kontakt | Impressum | Haftung | Widmung | Sitemap



Dieses Projekt wird gewidmet:



I. Schütz:


Ein Großteil ihres Lebens gelitten und sodann viel zu früh verstorben im Mai 2006 an den Folgen kapitalistischer
Vernutzung.



Lieselotte Hoffmann (10.08.1917-30.08.2010):
        

50 Jahre durch die Mühlen des Sozialstaates gegangen;die staatlich verabreichte materielle u n d geistige Verelendung hat so ihre Spuren hinterlassen: nicht mehr nur verkehrte Reime auf  zig sozialstaatliche Zumutungen, die die Sachzwanghaftigkeit derselben abhakten, sondern zum Schluss Gefangene einer Geistesschwäche, bei der die Zerstörung der natürlichen Gehirnfunktionen ihre Wirkung zeigte - noch so eine anerkannte Zivilisationskrankheit unter der Bezeichnung Demenz, die mitnichten einem bloß natürlichen Verschleiß geschuldet ist.
Wir mussten uns am 30.08.2010  für immer von ihr verabschieden.
Einige letzte Worte an mein liebes Mütterlein:
Ich habe Dir in den schweren Zeiten a.o. gerne beigestanden; wir haben sie nicht so meistern können, wie es das Beste für Dich gewesen wäre. Umso mehr bedrückt es mich angesichts des tragischen Endes, Dir in den vielen Jahren, in denen ich Dich betreut habe, es Dir nicht leichter gemacht haben zu können, als es hätte sein sollen. Die gesellschaftl. herbeigeführten Zerstörungen von Persönlichkeit und Gesundheit haben ihre Spuren hinterlassen, als undurchdringliche Mauer, Dich zu erreichen.


Mögen die Aufklärungsversuche im Rahmen dieses Projekts ein paar Denkanstöße i.S. des Wahrheitsanspruchs desselben auslösen und Gründe zur Gegenwehr gegen die Urheber des ganzen Elends liefern, die sich zu eigen zu machen manche Zeit ihres  Lebens regelrecht unfähig gemacht werden durch die maßgeblichen, mächtigen Instanzen in Staat und bürgerlicher Gesellschaft.




© 2015
by Projekt Kritische Politik- und
Sozialstaatsanalyse